Wie helfe ich meinem Hamster im Sommer bei Hitze und Kälte im Winter?

Mit extremen Temperaturen umgehen in der Hamsterhaltung

Extreme Temperaturen sind auch für uns Menschen belastend. So ist es nicht verwunderlich, dass sie auch unseren Tieren in der Heimtierhaltung zu schaffen machen. Hamster können nicht schwitzen und somit ihren Temperaturhaushalt nur schwer regulieren. Vor allem für Zwerghamster sind Temperaturen ab 25° C problematisch, während Goldhamster bei zu geringen Temperaturen in eine lebensbedrohliche Winterruhe verfallen können. Im Folgenden könnt ihr euch einlesen, wie ihr eurem Hamster im Sommer Abhilfe verschaffen könnt und im Winter für optimale Verhältnisse sorgt.

Was kann ich für meinen Hamster im Sommer bei Hitze tun?

Genügend Wasser und Frischfutter zur Verfügung stellen. Unsere Liste mit geeignetem Frischfutter für euren Hamster findet ihr hier.

Das Gehege vor direkter Sonneneinstrahlung schützen bzw. an einen kühleren Ort stellen (evtl. Keller).

Morgens, abends und nachts lüften. Die Fenster tagsüber geschlossen halten und abdunkeln.

Nasse Tücher im Raum oder vor dem Fenster aufzuhängen, hat einen kühlenden Effekt. Aber ACHTUNG: sie sollten regelmäßig gewechselt werden, ansonsten entsteht ein gefährliches tropisches Klima!

Die meisten Hamster empfinden Keramikverstecke und Fliesen als besonders angenehm bei warmen Innentemperaturen. Diese können auch gerne immer wieder im Kühlschrank gekühlt bzw. mit kaltem Wasser befeuchtet und ins Gehege gestellt werden.

Gekühlte Sandbäder werden im Sommer auch besonders gerne als Schlafplatz verwendet und zur zwischenzeitlichen Abkühlung.

Es können auch Kühlakkus von außen in der Nähe des Schlafplatzes angebracht werden.

Tierarztbesuche wenn möglich auf die frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden legen. Unbedingt auf klimatisierte Verkehrsmittel achten.

Wenn sich euer Hamster besorgniserregend verhält (schnelle und flache Atmung, Teilnahmslosigkeit, Appetitlosigkeit, kraftloser Gang), solltet ihr dringend sofort einen hamsterkundigen Tierarzt aufsuchen.

Worauf kann ich im Winter achten?

Die Raumtemperatur sollte mittels Heizung konstant über 18 °C gehalten werden.

Auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten, da die Heizungsluft austrocknend wirkt.

Menü